Steuerliche Fallstricke bei der Projektentwicklung

Komplexe Bauprojekte bedingen das reibungslose Zusammenwirken vieler unterschiedlicher Partner. Die Komplexität des deutschen Steuerrechts fordert sowohl von Auftraggeber- als auch von Auftragnehmerseite besondere Wachsamkeit.

In den Phasen der Projektentwicklung und in der tatsächlichen späteren Bauabwicklung lauert eine Vielzahl steuerlicher Fallstricke, die den Investoren, Projektentwicklern und Bauleistern eine vorausschauende Planung abverlangen. Ziel des Vortrages ist es, bei allen projektbeteiligten Partnern eine frühzeitige Sensibilisierung für sich ergebende steuerliche Problemstellungen zu erreichen. Anhand umfangreicher Praxisbeispiele sollen die wesentlichen Risiken aus den Bereichen Umsatzsteuer, Grunderwerbssteuer sowie dem Ertragssteuer- und Bilanzwesen veranschaulicht werden.

 

Tauschgeschäfte und Grunderwerbsteuer in der Bauwirtschaft

Datum:  25.11.2016, 09:00 – 14:00 Uhr


Ort: Wilhelmstraße 98 (Haus 12), 44649 Herne, Raum B5


 

09:00 – 10:00 Uhr  Tauschgeschäfte und deren Würdigung bei der Ertrag-, Umsatz- und Grunderwerbsteuer

10:00 – 10:30 Uhr  Kaffeepause und Diskussion

10:30 – 11:30 Uhr  Spezialfall: Kipperlöse

11:30 - 12:00 Uhr  Kaffeepause und Diskussion

12:00 – 13:00 Uhr  Grunderwerbsteuer im Projektgeschäft, Risiken und Möglichkeiten der Minimierung

13:00 - 14:00 Uhr  Gemeinsamer Imbiss, anschließend Ende der Veranstaltung

 

Vortragende:

Herr Carsten Kuglarz, Herr Tim Slaba, Steuerberater der Heisterborg Steuerberatungsgesellschaft mbH Stadtlohn und Münster

Seminaranmeldung