Achtung Kampfmittel

Eine erfolgreiche Projektabwicklung bedeutet für den Bauherrn und Investor nicht nur die durchdachte Planung von Bauwerken.

Enge Bauzeitfenster, terminlich fixierte Folgenutzungen und enge Budgetgrenzen führen immer dazu, dass Störungen im Bauablauf den terminlichen und wirtschaftlichen Erfolg der Baumaßnahme gefährden. Der Thematik der Kampfmittelerkundung wird in diesem Zusammenhang aus unserer Sicht zu spät Rechnung getragen, oder anders gesagt – sie wird vielfach unterschätzt. In unserem Seminar werden aufbauend auf das vermittelte Basiswissen über Kampfmittel schwerpunktmäßig die gesetzlichen Regelungen sowie bundesländer-spezifische Unterschiede vorgetragen. Anschließend werden die hieraus resultierenden Verfahrensweisen der Projektverantwortlichen vorgestellt und Haftungsrisiken aufgezeigt. Störeinflüsse im Zuge der Kampfmittelerkundung und deren Auswirkungen auf die Bauzeit und  Projektkosten werden aus den Erfahrungen aktueller und abgewickelter Baumaßnahmen diskutiert und bewertet.

 

 

Achtung Kampfmittel

Datum:  15.09.2017, 09:00 – 14:00 Uhr


Ort: Wilhelmstraße 98 (Haus 12), 44649 Herne, Raum B5


 

09:00 – 09:15 Uhr    Begrüßung und Vorstellung des HEITKAMPUS

09:15 - 09:45 Uhr    Was sind Kampfmittel? -  Erkennen und Sensibilisieren

09:45 – 10:15 Uhr    Wirkungsweisen von Kampfmitteln

10:15 – 10:30 Uhr    Wo ist mit Kampfmitteln zu rechnen

10:30 – 11:00 Uhr    Pause

11:00 – 12:00 Uhr    Gesetze / Vorschriften / Regeln / Verordnungen / Haftung:  Beispiele aus verschiedenen Bundesländern

12:00 - 13:00 Uhr    Systematische Kampfmittelräumung  -  Anträge / Kosten / Verfahren und Detektionssysteme / Störeinflüsse und Unwägbarkeiten / Stellungnahmen und Ergebnisberichte / Auswirkungen

13:00 - 13:30 Uhr    Erfahrungsaustausch und Diskussion

Anschließend gemeinsamer Imbiss

 

Referent:

Herr Thomas Ebbinghaus,  P-H-Röhll NRW GmbH, Düren

 

 

Anmeldebedingungen:

1. Für die Teilnahme an der HEITKAMPUS-Veranstaltung erheben wir eine Teilnahmegebühr von brutto 105,00 Euro pro Person.

2. Die Teilnahmegebühr wird Ihnen mit der Anmeldebestätigung in Rechnung gestellt und ist innerhalb von 7 Tagen zur Zahlung fällig.

3. Eine Stornierung der Anmeldung ist bis spätestens 7 Tage vor dem Veranstaltgungstag möglich.

4. Im Falle einer Stornierung der Anmeldung bis 7 Tage vor der Veranstaltung erstatten wir 50 % der Teilnahmegebühr, sofern bei der Stornierung die Bankverbindung mit angegeben wurde.

Seminaranmeldung