Wohnen am Wasser

23. Mai 2022  |  Der Baugrund für das zukünftige Wohnquartier auf dem ehemaligen Gelände der Trabrennbahn in Recklinghausen hat Form angenommen.

Den gesamten Bodenaushub dieser Erdbaumaßnahme konnten wir auf der Fläche wieder einbauen. Allein 275.000 m³  der insgesamt 300.000 m³ Bodenaushub haben wir in das Landschaftsbauwerk eingebaut. Mit einer Länge von 600 m und einer Höhe von ca. 13,50 m über Geländeoberkante schirmt dieser Wall den Lärm der angrenzenden A2 ab und verspricht schon jetzt eine ruhige Wohnlage. Gut 3 km Kanal und 50 Schächte wurden auf dem 34 ha großen Gelände in den vergangenen 8 Monaten zurückgebaut.

In den kommenden Wochen werden wir mit den Feinarbeiten der Geländeprofilierung unsere Arbeiten abschließen. Der Grund für das vielfältige Wohnquartier am geplanten Hillersee ist hiermit geschaffen.

Die Lokalzeit Dortmund berichtet über das Projekt in der Hillerheide.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.