Westfalen 1/2 in Ahlen

 

Auftraggeber: Montan-Grundstücksgesellschaft mbH
Auftragsvolumen: 5,6 Mio. Euro
Bauzeit: 28 Monate
Bauausführung: HEITKAMP Erd- und Straßenbau GmbH in Arge als Technische Geschäftsführung

Bauvolumen:
300.000 m³ Erdbewegungen einschl. Entfundamentierung
30.000 m² Erstellung eines Sicherungsbauwerkes einschl. Oberflächenabdichtung mit KDB
3.000 m Entwässerungsleitungen verlegen (DN100 – DN2000)
10.000 m² Oberflächengestaltung

Sanierung, Baureifmachung und Erschließung der ehemaligen Zeche Westfalen 1/2 in Ahlen.
Zur Gefahrenabwehr und Wiedernutzbarmachung wurde das Areal zunächst durch den Abtrag und Einlagerung der kokerei- und zechenspezifischen Schadstoffe in ein Kapselbauwerk saniert.  Zur weiteren Nutzbarmachung wurden die Bestandsgebäude und Haupttrassen neu erschlossen und an das öffentliche Netz angeschlossen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere die Cookies auf dieser Seite.