Ausbau B 9 Neuss-Uedesheim

 

Auftraggeber: Straßen.NRW  |  Niederlassung Mönchengladbach
Auftragsvolumen: 2,1 Mio. Euro
Bauzeit: 14 Monate

Bauvolumen:
8.000 m³ Schottertragschicht HKS 0/45
22.000 m² Asphaltoberbau
1.200 m Leerrohrverlegung für Lichtsignalanlagen
Umbau der Kreuzung und AS Neuss-Uedesheim

Im Bereich der Anschlussstelle Neuss-Uedesheim der A 46 wurde die Bundesstraße 9 im Vollausbau saniert und auf einer Gesamtlänge von 1070 m auf 4 Spuren erweitert. Große Teile der B 9 wiesen noch eine alte Basaltpflasterdecke unter dem Asphalt auf. Im Zuge der Maßnahme musste die Straßenentwässerung infolge des Anstiegs an versiegelter Fläche neugebaut werden. Die gesamten Lichtsignalanlagen wurden dem Ausbauquerschnitt angepasst und komplett auf dem neusten Stand der Technik hergestellt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.